Leipziger Strasse 218 – 01139 Dresden

Erkältung

Aufs Glatteis kann man sich vorbereiten

Nun ist der Winter also doch noch eingekehrt. Und kaum sind die ersten Schneekrümel gefallen und die Wege etwas vereist, haben die Notaufnahmen schon wieder alle Hände voll zu tun. Jahr für Jahr ist in Zeiten der vereisten Gehwege die Versorgung von Handgelenksbrüchen an der Tagesordnung. Dies passiert, weil sich fallende Menschen reflexartig mit den Händen aufstützen, um den Kopf vor einem Aufprall zu bewahren. Dabei bricht der handgelenksnahe Anteil der Speiche, welche zu einem der zwei Knochen des Unterarms gehört. Weiterlesen

Mythos Rotlichtbehandlung bei Erkältung

In der kalten Jahreszeit sind viele Menschen von Erkältungen betroffen. Die laufende Nase und das allgemeine Unwohlsein, die mit einer Erkältung einhergehen sind unangenehm. Die Erkältung ist eine der am häufigsten auftretenden Erkrankungen weltweit. Aus diesem Grund gibt es auch in der Volksmedizin und Erfahrungsheilkunde diverse Hausmittel und Anwendungen, die gegen die Symptome der Erkältung helfen sollen. Einige dieser Mittel sind tatsächlich wirksam, die Wirkung anderer geht nicht über den Placeboeffekt hinaus. Ein Streitthema ist dabei immer wieder das Rotlicht.
Eine Rotlichtbehandlung wird seit sehr langer Zeit vor allem in der Volksmedizin bei Erkältungen eingesetzt. Von Ärzten wird sie hingegen kaum verordnet. Weiterlesen

Wie wichtig ist Vitamin C wirklich?

Wenn die erste Erkältung im Anmarsch ist, nehmen viele Menschen ganz plötzlich sehr viel Vitamin C zu sich. Es ist eine weit verbreitete Meinung, dass viel Vitamin C zu einer schnellen Besserung führen würde. Die Werbung hat diesen Wunsch der Menschen auch längst erkannt und so liefern sie natürlich auch noch die passenden Argumente für diese Meinung, in dem in fast jedem Produkt noch ein kleines bisschen Vitamin C eingemischt wurde. Schon Oma empfahl bei Erkältungen eine heiße Zitrone zu trinken. Diese hat bekanntlich eine Menge Vitamin C, doch ging es wirklich um die Vitamingabe oder eher um den nützlichen Effekt des Heißgetränkes? Weiterlesen

Grippeschutzimpfung – die jährliche Gewissensfrage?

Die „echte“ Grippe ist eine Viruserkrankung, die jährlich, beginnend mit der kalten Jahreszeit ab November, immer mehr Menschen befällt. Der Höhepunkt wird meistens im Januar und Februar erreicht. Gefürchtet sind vor allem Begleiterkrankungen durch das geschwächte Immunsystem. Diese können zum Beispiel zu einer Lungenentzündung führen. Insgesamt sterben in Deutschland jährlich mehrere Tausend Menschen an den Folgen einer „echten“ Grippe. Die bisher beste Vorbeugung ist die rechtzeitige Impfung, spätestens im Herbst, rechtzeitig vor Beginn der kalten Jahreszeit. Weiterlesen

Aktuelle Aktion
Aktion: „Oh du fröhliche Winterzeit!“

(Anzeige) Die kalte Jahreszeit, die Zeitumstellung und Terminstress zum Jahresende, das alles kann die körpereigene Abwehr schwächen und die Anfälligkeit für Infekte und Erkältungen steigt. Wenn die Feiertage vor der Tür stehen und das Jahr zu Ende geht, zählen Kopfschmerzen und Magen- und Darmbeschwerden zu den häufigsten Beschwerden. Stress ist hierzu oft der Schlüssel. Deshalb dreht sich während der achten Alphega Aktion* „Oh du fröhliche Winterzeit!“ vom 13.11.2017 bis 06.01.2018 alles rund um Ihre Hausapotheke.



Zur Aktion
Milchpumpen-Verleih


Bei uns in Ihrer Elisabeth Apotheke verleihen wir für stillende Mütter Milchpumpen von Medela. Medela weiß, was Mütter und Babys brauchen. Deshalb hat Medela in Zusammenarbeit mit der University of Western Australia eine Milchpumpe entwickelt, die den Saugrhythmus des Babys imitiert: Symphony. Unkompliziert: einfach, hygienisch und zuverlässig in der Handhabung Effizient: mehr Milch in weniger Zeit abpumpen Zuverlässig: beruht auf jahrelanger Forschung und Tests Flexibel: passt sich den individuellen Bedürfnissen an Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.