Leipziger Strasse 218 – 01139 Dresden

Entschlacken nach den fetten Feiertagen

Jedes Jahr das gleiche Phänomen: Die Tage zwischen Weihnachten und Silvester werden stark herbeigesehnt, es gibt leckeres Essen, Zeit mit der Familie, viel Besinnlichkeit und – anschließend Bauchweh und Blähgefühle. Jetzt gilt es, den Körper wieder zu entschlacken, denn die fetten Tage sind vorbei. Wer möchte, kann seinem Körper dabei helfen, nicht nur das eine oder andere überschüssige Pfündchen wieder loszuwerden, sondern auch den Organismus zu entgiften. Detox nennt sich dieser Vorgang und kann vor allem nach fettem und ungesundem Essen angewendet werden.

Vorteile einer Entgiftungskur
Detox bringt viele Vorteile: Das Hautbild wird wieder klarer, die Verdauung pendelt sich wieder ein, Körperfett schmilzt und das allgemeine Körpergefühl bessert sich. Diese Vorteile sind bereits nach den ersten drei bis fünf Tagen zu spüren. In der Regel eignen sich 7 bis 14 Tage für die Entgiftung. Da es verschiedene Formen von Detox gibt, richtet sich die Dauer nach der jeweiligen Detox-Variante. Grundsätzlich gilt: Je intensiver entgiftet wird, umso kürzer das Verfahren, da es für den gesamten Organismus auch anstrengend ist, sämtliche Schlacken wieder loszuwerden.

Nachteile einer Detox-Kur
Die Nachtteile einer Detox-Kur können sich in Form von Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Kopfschmerzen darstellen. Das liegt mitunter daran, dass sich Organismus und Stoffwechsel jetzt langsam wieder umstellen. Sämtliche Gifte, welche ausgeschieden werden sollen, befinden sich erst mal noch im Körper, daher ist es wichtig, viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen, um dem Körper zu helfen, die ganzen Schlacken wieder loszuwerden. Da während einer Detox-Kur hauptsächlich Obst und Gemüse gegessen wird, können sich in den ersten Tagen Phasen von Heißhunger einstellen. Hier gilt es zu widerstehen und auf Getränke wie Tee und Wasser zurückzugreifen. Wer mag, kann auch morgens eine Tasse Kaffee trinken, jedoch ohne Zucker, bei Bedarf mit Stevia oder Xucker süßen.

Fazit
So schön die Festtage waren, so sehr setzen sie dem Körpergefühl zu. Daher empfiehlt sich nach den fettreichen Tagen eine Detox-Kur in Form von wenig
süßen Lebensmitteln, Produkten aus weißem Mehl und Fett, dafür aber vermehrt frisches Obst und Gemüse. Auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist zu achten, damit sich die gelösten Schlacken leichter aus dem Körper spülen lassen. Wer mag, kann auch eine komplette Fastenkur anwenden, zuvor empfiehlt es sich dann aber, seinen Hausarzt aufzusuchen und die Blutwerte untersuchen zu lassen. Die sanfte Form von Detox mit Gemüse und Obst kann dabei selbstständig durchgeführt werden, auch wenn sich in den ersten Tagen negative Begleiterscheinungen wie Kopfschmerzen und Abgeschlagenheit einstellen können. Dann helfen Leberwickel, Bettruhe und Lavendeltee.

Aktuelle Aktion
„Erkältungszeit ist Hygienezeit!“

(Anzeige) Wappnen Sie sich mit Hygienetipps und den Aktionsprodukten von sebamed® aus Ihrer Alphega Apotheke für die Erkältungszeit. Genauso wichtig wie Händewaschen, besonders in der Schnupfenzeit, sind auch Pflege und Schutz der Haut. Der natürliche Säureschutzmantel wehrt Krankheitserreger ab und sorgt dafür, dass sie ihre Barrierefunktion behält.



Zur Aktion
Milchpumpen-Verleih


Bei uns in Ihrer Elisabeth Apotheke verleihen wir für stillende Mütter Milchpumpen von Medela. Medela weiß, was Mütter und Babys brauchen. Deshalb hat Medela in Zusammenarbeit mit der University of Western Australia eine Milchpumpe entwickelt, die den Saugrhythmus des Babys imitiert: Symphony. Unkompliziert: einfach, hygienisch und zuverlässig in der Handhabung Effizient: mehr Milch in weniger Zeit abpumpen Zuverlässig: beruht auf jahrelanger Forschung und Tests Flexibel: passt sich den individuellen Bedürfnissen an Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.