Leipziger Strasse 218 – 01139 Dresden

Gesund durch den Winter mit 5 Tipps

Es ist wieder so weit: Die Tage sind kurz, die Nächte lang und das Immunsystem hat ordentlich zu tun. Im Gegensatz zur angenehm temperierten Sommerzeiten ist überall leidiges Husten und Schniefen zu hören. Was kann man aber tun, um sich nicht in diese unliebsame Erkältungskakofonie einzureihen? Zum Glück gibt es fünf einfach umsetzbare Methoden zum Überstehen des Winters:

1. Gesunde Ernährung
Überall heißt es, eine gesunde Ernährung sei außerordentlich wichtig. Aus gutem Grund! Wer dem Körper mit nährstoffreichen Nahrungsmitteln unter die Arme greift, statt ihn mit stark verarbeitetem Fastfood zu belasten, kommt wesentlich besser durch den Winter. Den meisten Effekt erzielen bereits einfache Regeln: Wenig Zucker, viel Gemüse, nicht zu viele Kalorien und möglichst unverarbeitete Nahrungsmittel zu sich nehmen.

2. Vitamine und Mineralstoffe
Für all jene, die gerne ein wenig extra für ihr Immunsystem tun wollen, bieten sich Nahrungsergänzungsmittel an. Allen voran sind hier die Klassiker Vitamin C und Zink zu nennen. Beides existiert sowohl in Form von Tabletten, Kapseln oder auch Tee. Auch ein gutes Multivitaminpräparat kann helfen, rechtzeitig Mangelerscheinungen entgegenzuwirken. Aber nicht vergessen: Es sind Ergänzungsmittel! Eine gesunde Ernährung können sie langfristig nicht ersetzen.

3. Sport
Körperliche Betätigung ist ein Segen für Herz und Kreislauf. Somit stärkt Sport effektiv den allgemeinen Gesundheitszustand und damit auch das Immunsystem. Nicht nur das; wer etwas für seinen Körper und seine Fitness tut, fühlt sich insgesamt besser und arbeitet langfristig an einem nachhaltig positiven Wohlbefinden. Besonders Sport an der frischen und kühlen Winterluft härtet ab und hilft dem Immunsystem, sich auf niedrige Temperaturen einzustellen. Wichtig ist hier die moderate Intensität und Regelmäßigkeit. Wer stattdessen allerdings extremen Leistungssport betreibt, tut dies vor dem Hintergrund anderer Zielsetzungen, macht sich damit aber auch angreifbarer für Infekte.

4. Wechselduschen
Duschen mit unterschiedlichen Wärme- beziehungsweise Kältestufen kann von jedem einfach ausgeführt werden. Hierbei kann man seiner normalen Duschgewohnheit entsprechend beginnen und später kälteres Wasser fließen lassen. Nach einigen Sekunden dann wieder heißer und dann wiederum etwas kälter als vorher. Direkt von eiskalt auf brühend heiß umschalten ist also gar nicht nötig. Jeder kann sich langsam herantasten und schrittweise etwas kälter und wärmer duschen. Wichtig ist nur, sich nicht zu verbrühen. Richtig angewendet, härten Wechselduschen ab und der Körper kommt besser mit den großen Temperaturunterschieden zurecht.

5. Stoßlüften
Im Winter sind die Fenster meist geschlossen. Die Folge ist, dass trockene, aufgeheizte Luft die Schleimhäute belastet und sich gleichzeitig mehr Krankheitserreger im trauten Heim breitmachen. Beides führt schneller zu vermeidbaren Infekten. Mehrmals am Tag hilft es schon, einige Fenster für fünf Minuten zu öffnen und frischen Sauerstoff in die Wohnung zu lassen. Die Lungen werden es einem danken!

Einfach anzuwenden und effektiv – werden diese fünf simplen Tipps berücksichtigt, hat der Winter schon einen Großteil seines Schreckens verloren.

Aktuelle Aktion
„Fit durchstarten“

(Anzeige) Bewegung tut gut und besonders im Sommer bieten sich viele Möglichkeiten draußen aktiv zu sein. Lassen Sie sich während der Aktion vom 08.07. bis 17.08.2019 in Ihrer Elisabeth Apotheke rund um das Thema Gelenk- und Bewegungsschmerz und das Aktionsprodukt ...



Zur Aktion
Milchpumpen-Verleih


Bei uns in Ihrer Elisabeth Apotheke verleihen wir für stillende Mütter Milchpumpen von Medela. Medela weiß, was Mütter und Babys brauchen. Deshalb hat Medela in Zusammenarbeit mit der University of Western Australia eine Milchpumpe entwickelt, die den Saugrhythmus des Babys imitiert: Symphony. Unkompliziert: einfach, hygienisch und zuverlässig in der Handhabung Effizient: mehr Milch in weniger Zeit abpumpen Zuverlässig: beruht auf jahrelanger Forschung und Tests Flexibel: passt sich den individuellen Bedürfnissen an Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.