Elisabeth Apotheke

Leipziger Strasse 218 – 01139 Dresden

Durch Sport Bluthochdruck senken

Wer an Bluthochdruck leidet, sollte ihm auf vielfältige Weise entgegenwirken. Dazu können Medikamente, gesunde Lebensgewohnheiten sowie ein optimierter Ernährungsplan beitragen. Aber auch moderat ausgeführter Sport ist eine Option. Regelmäßiges Training senkt den Blutdruck nachhaltig und mindert somit das Risiko eines Herzinfarkts.

Bei Bluthochdruck ist körperliche Aktivität in den meisten Fällen erlaubt. Sport ist eine sinnvolle Maßnahme, hohe Blutwerte langfristig in den Griff zu bekommen. Die körperliche Verfassung sowie die Konstitution haben jedoch Einfluss darauf, wie schnell das regelmäßige Training anschlägt. Der blutdrucksenkende Effekt schwankt von Mensch zu Mensch. Weiterlesen

Ratgeber: Wie gesund sind Nüsse

Nüsse – Top oder Flop für die Gesundheit

Nüsse gehören aus botanischer Sicht zum Schalenobst, da es sich dabei um Früchte handelt. Der wesentliche Unterschied zum klassischen Obst liegt in ihren Inhaltsstoffen, denn Nüsse enthalten im Vergleich zu den meisten Früchten eine Menge an Fett, Eiweiß, Ballaststoffen und komplexen Kohlenhydraten, aber nur sehr wenig Wasser. Es handelt sich daher um eine hochkonzentrierte Nahrung mit hoher Nährstoffdichte, weshalb eine kleine Menge reicht, um rasch ein ausreichendes Sättigungsgefühl zu erzeugen. Diese geringen Mengen reichen bereits aus, um einen Großteil des täglichen Nährstoff- und Vitalstoffbedarfs zu decken. Weiterlesen

Frühjahrsputz für den Medizinschrank

Kaum ist der Frühling da, hat bei vielen Deutschen das große Ausmisten rund ums Haus begonnen. Nächstes Objekt der Aufräumbegierde: das Medizinschränkchen. Denn inmitten des Sammelsuriums aus Medikamenten, Verbandsmaterial und Vitaminpräparaten schlummert eine Gefahr: Abgelaufenes. Deshalb sollte auch die Hausapotheke jetzt durch einen „Frühjahrsputz“ auf den neusten Stand gebracht werden. Weiterlesen

Vermehrte Migräneanfälle im Frühjahr

So schön der Frühling für den Großteil von uns auch sein mag, für Menschen, die an Migräne leiden, hat diese Jahreszeit auch gewisse Schattenseiten. Zwar ist es wissenschaftlich nicht eindeutig belegt, doch viele Betroffene geben vor allem starke Wetterumschwünge als Auslöser für Kopfschmerzen und Migräne an. Weiterlesen

Winterhaut für den Sommer strahlen lassen

Wenn die ersten Sonnenstrahlen spürbar werden, freut sich jeder auf leichte und luftige Kleidung. Im Sommer zeigen wir mehr Haut und müssen uns nicht mehr gut einpacken.

Wer seine Haut im Frühling genauer betrachtet, erkennt schnell, welche Schäden die trockene Heizungsluft und die fehlende Sonne in der kalten Jahreszeit hinterlassen haben. Es beginnt schon bei trockener Haut an den Füßen und setzt sich bis zum Gesicht fort. Die Haut braucht eine Frühjahrskur. Weiterlesen

Winterurlaub: Das muss in die Reiseapotheke!

Spätestens wenn am Freitag  in Sachsen die Schulglocke für die schulpflichtigen Kinder das letzte Mal ertönt, brechen zahlreiche Familien in den Winterurlaub auf. Mangels Schneegarantie in unseren Gefilden zieht es die meisten davon ein Stück weiter als bis zu den Hängen in Geising oder Oberwiesental. Während die Langlauf- und Abfahrtski gewachst sind und das benötigte Zubehör meist rechtzeitig gecheckt wird, sieht es mit der Reiseapotheke oft nicht so rosig aus. Dass man diese gut gebrauchen könnte, merken die meisten erst im verschneiten Wintersportort. Weiterlesen

Zeit der Winterdepression

Die dunkle Jahreszeit ist nicht jedermanns Sache. Manche Menschen leiden im Winter sogar an einer Art von Depression, der Winterdepression. Was das ist und wie man es wieder los wird, beschreiben wir hier.

Was ist eine Winterdepression?

Eine Winterdepression unterscheidet sich von einer klassischen Depression. Sie beginnt im Herbst und endet im Frühling. Meist stellt sich während dieser Zeit eine starke Müdigkeit ein. Auch ein übersteigerter Appetit ist zu beobachten. Die Betroffenen haben vermehrt Lust auf Süßigkeiten und Alkohol. Das sorgt in der Regel für Gewichtszunahme. Gereiztheit und Antriebslosigkeit wechseln sich ab. Manche Menschen vernachlässigen ihre sozialen Kontakte und ihre sonstigen Interessen. Weiterlesen

Richtige Kinderkleidung im Winter

Kalt und nass? Das soll nicht sein!

Kinder lieben das Spielen und Toben an der frischen Luft. Ob es dabei schneit, regnet oder gar eisige Temperaturen herrschen, scheint den lieben Kleinen völlig egal. Um so wichtiger ist es, dass Eltern ihre Kinder gut und warm bekleidet wissen. Die Auswahl an Wintersachen ist riesig, ein paar Basics sollten auf keinen Fall im Kleiderschrank fehlen! Weiterlesen

Keine Angst vor Outdoor-Sport im Winter

Aus Angst, sich mehr zu schaden als zu nutzen, vermeiden es viele Sportler, bei Frost im Freien zu laufen. Doch hier kann Entwarnung gegeben werden. Ärzte befürworten auch bei Minusgraden Bewegung an der frischen Luft.

Kälte sollte kein Anlass sein, die sportliche Betätigung im Freien zu unterlassen. Im Gegenteil, richtig angezogen kann sie die Gesundheit noch mehr fördern als im Sommer. Es ist sogar ratsam, sein Fitnessprogramm ganzjährig durchzuziehen und im Winter nicht zu unterbrechen. Den Trainingsrückstand wieder aufzuholen, ist deutlich schwerer und braucht viel Motivation. Weiterlesen

Aufs Glatteis kann man sich vorbereiten

Nun ist der Winter also doch noch eingekehrt. Und kaum sind die ersten Schneekrümel gefallen und die Wege etwas vereist, haben die Notaufnahmen schon wieder alle Hände voll zu tun. Jahr für Jahr ist in Zeiten der vereisten Gehwege die Versorgung von Handgelenksbrüchen an der Tagesordnung. Dies passiert, weil sich fallende Menschen reflexartig mit den Händen aufstützen, um den Kopf vor einem Aufprall zu bewahren. Dabei bricht der handgelenksnahe Anteil der Speiche, welche zu einem der zwei Knochen des Unterarms gehört. Weiterlesen

Aktuelle Aktion

Aktion: „Oh du fröhliche Winterzeit!“

(Anzeige) Die kalte Jahreszeit, die Zeitumstellung und Terminstress zum Jahresende, das alles kann die körpereigene Abwehr schwächen und die Anfälligkeit für Infekte und Erkältungen steigt. Wenn die Feiertage vor der Tür stehen und das Jahr zu Ende geht, zählen Kopfschmerzen und Magen- und Darmbeschwerden zu den häufigsten Beschwerden. Stress ist hierzu oft der Schlüssel. Deshalb dreht sich während der achten Alphega Aktion* „Oh du fröhliche Winterzeit!“ vom 13.11.2017 bis 06.01.2018 alles rund um Ihre Hausapotheke.



Zur Aktion

Milchpumpen-Verleih


Bei uns in Ihrer Elisabeth Apotheke verleihen wir für stillende Mütter Milchpumpen von Medela. Medela weiß, was Mütter und Babys brauchen. Deshalb hat Medela in Zusammenarbeit mit der University of Western Australia eine Milchpumpe entwickelt, die den Saugrhythmus des Babys imitiert: Symphony. Unkompliziert: einfach, hygienisch und zuverlässig in der Handhabung Effizient: mehr Milch in weniger Zeit abpumpen Zuverlässig: beruht auf jahrelanger Forschung und Tests Flexibel: passt sich den individuellen Bedürfnissen an Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.