Leipziger Strasse 218 – 01139 Dresden

Winterhaut für den Sommer strahlen lassen

Wenn die ersten Sonnenstrahlen spürbar werden, freut sich jeder auf leichte und luftige Kleidung. Im Sommer zeigen wir mehr Haut und müssen uns nicht mehr gut einpacken.

Wer seine Haut im Frühling genauer betrachtet, erkennt schnell, welche Schäden die trockene Heizungsluft und die fehlende Sonne in der kalten Jahreszeit hinterlassen haben. Es beginnt schon bei trockener Haut an den Füßen und setzt sich bis zum Gesicht fort. Die Haut braucht eine Frühjahrskur.

Abgestorbene Hautpartikel entfernen

Der erste Schritt für eine frische Ausstrahlung der Haut ist die Entfernung von abgestorbenen Hautpartikeln. Hierfür helfen Peelings und Bürstenmassagen. Körperpeelings können im Handel gekauft werden. Ein Peeling für den ganzen Körper lässt sich auch ganz leicht selbst herstellen. Eine Tasse Meersalz wird mit Distelöl gemischt, so dass eine zähe Masse entsteht. Unter der Dusche angewendet, befreit das Öl-Salz-Peeling die Haut von Rückständen. Im Anschluss wird das Peeling mit warmem Wasser abgespült und die Haut wird trocken getupft. Das Peeling kann einmal pro Woche angewendet werden, allerdings nur bei gesunder Haut. Wer ein fertiges Peelingprodukt benutzt, darf nicht vergessen, nach dem Peeling eine Pflege aufzutragen, denn ein Peeling strapaziert die Haut. Außerdem sollte das Peeling nicht öfter genutzt werden, als der Hersteller empfiehlt. Für den Körper und das Gesicht werden unterschiedliche Peelings eingesetzt, die feine Gesichtshaut braucht mildere Inhaltsstoffe.

Durchblutung ist der Schlüssel zu frischer Haut

Die Frische der Haut hängt davon ab, wie gut sie versorgt wird. Deshalb sollte die Durchblutung der Haut gesichert sein. Bürstenmassagen, Saunagänge und viel Bewegung können die Durchblutung fördern und so dafür sorgen, dass die Haut alle notwendigen Nährstoffe und ausreichend Sauerstoff bekommt. Es gibt durchblutungsfördernde Cremes, die zusätzlich angewendet werden können. Oft wirken diese auch gleichzeitig gegen Schwellungen in Füßen und Beinen.

Im Frühling ist die Haut empfindlich

Die ersten Sonnenstrahlen sind nicht zu unterschätzen. Die Haut ist nicht mehr an Sonne gewöhnt und daher sehr empfindlich. Ein wirkungsvoller Sonnenschutz gehört gerade für das empfindliche Gesicht unbedingt zur Tagespflege der Haut.

Im Sommer ist die Haut aktiver

In der warmen Jahreszeit kann die Haut aus eigener Kraft mehr Fett produzieren. Deshalb sollten die Pflegeprodukte weniger fetthaltig sein als im Winter. Die Umstellung von kalten auf warme Temperaturen benötigt etwa drei Wochen. Daher braucht die Haut zu Beginn des Frühlings besonders viel Aufmerksamkeit. Unter Umständen muss die reichhaltige Winterpflege durch eine leichtere Pflege ersetzt werden.

Feuchtigkeit kommt von innen

Um gesund und frisch auszusehen, braucht die Haut Feuchtigkeit. Diese wird durch entsprechende Hautpflegeprodukte von außen aufgetragen. Doch das allein genügt nicht. Gerade im Frühjahr ist wichtig, ausreichend zu trinken. Wasser und Kräutertees haben zudem noch den positiven Nebeneffekt der Entschlackung. Es gibt ein großes Angebot an gesunden Tees, die eine Wohltat für den Organismus und zugleich ein Schönheitsmittel für die Haut sind.

Aktuelle Aktion
Aktion: „Oh du fröhliche Winterzeit!“

(Anzeige) Die kalte Jahreszeit, die Zeitumstellung und Terminstress zum Jahresende, das alles kann die körpereigene Abwehr schwächen und die Anfälligkeit für Infekte und Erkältungen steigt. Wenn die Feiertage vor der Tür stehen und das Jahr zu Ende geht, zählen Kopfschmerzen und Magen- und Darmbeschwerden zu den häufigsten Beschwerden. Stress ist hierzu oft der Schlüssel. Deshalb dreht sich während der achten Alphega Aktion* „Oh du fröhliche Winterzeit!“ vom 13.11.2017 bis 06.01.2018 alles rund um Ihre Hausapotheke.



Zur Aktion
Milchpumpen-Verleih


Bei uns in Ihrer Elisabeth Apotheke verleihen wir für stillende Mütter Milchpumpen von Medela. Medela weiß, was Mütter und Babys brauchen. Deshalb hat Medela in Zusammenarbeit mit der University of Western Australia eine Milchpumpe entwickelt, die den Saugrhythmus des Babys imitiert: Symphony. Unkompliziert: einfach, hygienisch und zuverlässig in der Handhabung Effizient: mehr Milch in weniger Zeit abpumpen Zuverlässig: beruht auf jahrelanger Forschung und Tests Flexibel: passt sich den individuellen Bedürfnissen an Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.